Schachtabdichtung

Vorbeugende Kunststoffschachtabdichtungen

 

Der Injektionsschlauch wird entlang des gesamten Kunststoffschachtes so verlegt, dass bei der Abdichtung der ganze Schacht komplett abgedichtet werden kann.





Der Injektionsschlauchanschluss wird direkt in den Beton eingelegt. Er darf weder in den Überzug noch in andere Bodenschichten eingelegt werden, da sonst der Druckaufbau verloren geht und keine vollflächige Abdichtung gewährleistet werden kann. Der Anschlusszapfen wird 5 cm unter dem Beton durch den Schacht gebohrt und dort fixiert.


Die Injektionsanschlüsse sind so in den Schacht integriert, dass der gesamte Anschluss denm Druck der Abpressung standhält. Die Abpressung des Schachtes erfolgt bei abgeschlossener Austrocknung des Betons.

Der Schacht ist nach dem Betonieren immer wieder abpressbar.


Unsere Produkte eignen sich ideal um Kunststoffschächte abzudichten, da diese Produkte eine Dehnbarkeit von bis zu 50% aufweisen und dabei trotzdem Wasserundurchlässig bleiben.